Ausbildung zum Industriemechaniker FR: Maschinen- und Anlagenbau (m/w/d) 2023

Ausbildungsinhalt:
So vielfältig wie die Waren, die die Maschinen herstellen, so vielfältig fallen auch Deine Aufgaben und die Lerninhalte während deiner Ausbildung zum Industriemechaniker Maschinen- und Anlagenbau aus.

So wird Dir im Laufe Deiner dreieinhalbjährigen Ausbildung z.B. beigebracht, die richtigen Materialien auszuwählen und einzusetzen. Außerdem reparierst und wartest Du Pumpen, Rührer, Getriebe und Motoren, fertigst aber auch selbst bestimmte Maschinen oder Teile davon.
Dabei kommst Du auch mit modernsten Technologien in Berührung, wie z.B. der Pneumatik und Hydraulik.

Zu Deinem Aufgabengebiet gehört aber auch das Schreiben von Wartungs- und Inspektionsplänen, außerdem wirst Du in der Qualitätssicherung eingesetzt und spürst Mängel bei der Produktion oder den produzierten Gütern auf und beseitigst diese. Weil die großen Maschinen manchmal nicht ganz ungefährlich sind, z.B. weil sie mit spitzen und scharfen Werkzeugen oder großer Hitze arbeiten, lernst Du auch alles rund um das Thema Arbeitsschutz und Unfallverhütung.

Ausbildungsablauf:
Die Ausbildung zum Industriemechaniker Maschinen- und Anlagenbau ist eine duale Ausbildung. Das bedeutet, dass Du die Hälfte deiner Ausbildungszeit in der Berufsschule verbringst und alle theoretischen Grundlagen lernst. Dabei stehen auch viel Mathe, Physik und Informatik auf deinem Stundenplan. Die andere Hälfte verbringst Du in deinem Ausbildungsbetrieb und lernst alles Praktische vor Ort in Werkstätten, Fertigungshallen oder Handwerksbetrieben. Deine Abschlussprüfung ist dabei zweigeteilt. Der erste Teil erwartet dich nach dem zweiten Ausbildungsjahr, der zweite Teil zum Ende der Ausbildung.

Facts: Ausbildung Industriemechaniker vs. Industriemechaniker mit dem Zusatz Maschinen- und Anlagenbau

In der Ausbildung zum „gewöhnlichen“ Industriemechaniker entscheidest Du Dich ganz allein für mindestens ein Einsatzgebiet aus den Bereichen Feingerätebau, Instandhaltung, Maschinen- und Anlagenbau und Produktionstechnik. Bei der Ausbildung zum Industriemechaniker Maschinen- und Anlagenbau ist das Einsatzgebiet hingegen schon vorgegeben.
Ein Tipp: Es ist nicht der Feingerätebau 

Nächster Start: August 2023

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Dann schicke uns Deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen vorzugsweise per E-Mail zu. Im Anschreiben solltest Du erläutern, warum Du dich für diese Ausbildungsstelle entschieden hast.

Ansprechpartner:
Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH
Personalabteilung
Frau Susanne Kloß-Müller
Rotlay Mühle
55545 Bad Kreuznach

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum